• English
  • Deutsch

Einwurftresore

  • Schublade hinter Tür
  • Einsatz-Deposit
  • Einwurföffnung
  • GIV, ausziehbare Laden

Deposit-Lade

Die nachstehenden Beispiele zeigen, wie die Laden in die Panzerschränke eingebaut werden können. Je nach Wunsch kann der Einbau an unterschiedlichen Stellen erfolgen.

Schublade hinter Tür mit identischer Panzerung wie der Schrank:

So können auch nachts größere Geldbeträge eingeworfen werden, da die Versicherungseinstufung durch den Einwurf nicht beeinträchtigt wird.

Einwurf mit Kassetten oder Umschlägen möglich. Der Mechanismus eignet sich auch für einbruchsichere Schränke in schwerer Ausführung.

Schublade zu angrenzendem Raum:

Auch diese Lade kann an unterschiedlichen Seiten angebracht werden.

Unterschiedliche Arten von Schlössern sind möglich.

Einsatz-Deposit

Die Vorteile des Einsatz-Deposits im Überblick:

  • Kein Zugriff auf den Inhalt möglich.
  • Einwurf verschließbar; Unbefugte können keinen Einwurf tätigen.
  • Lieferbar als lose Einheit oder in Tresor integriert.
  • Einwurfseite frei wählbar

Einwurföffnung

Die Merkmale einer Einwurföffnung im Überblick:

  • Trotz Sicherung nur begrenzter Schutz vor Zugriffen auf den Inhalt.
  • Empfiehlt sich vor allem für leichter ausgeführte Schränke, etwa das Modell 400, Dokumentenschränke und Wandeinbautresore.
  • Größe und genaue Platzierung nach Rücksprache frei wählbar.
  • Möglich ist z. B. auch ein Deposit-Fach, über das kleinere Beträge wieder ausgegeben werden können.

GIV und SIB, ausziehbare Laden

GIV und SIB sind speziell für den Einwurf von Papiergeld oder Sealbags konzipiert. Sie können direkt in eine Tresorwand oder hinter einer verschließbaren Tür eingebaut werden.

Schneller Kontakt mit unserem Vertrieb

Bergh Brandkasten BV
Goorsestraat 14
7041 GA `s-Heerenberg